+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Sperrung auf ICE-Strecken

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 23.10.2018 (hib 794/2018)

Berlin: (hib/HAU) Anstehende Baumaßnahmen und damit in Zusammenhang stehende Vollsperrungen auf den ICE-Strecken Hannover-Würzburg sowie Mannheim-Stuttgart thematisiert die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/4940). Die Bundesregierung wird gefragt, ob es ICE- oder IC-Verbindungen geben wird, „die nicht umgeleitet werden können und deshalb gestrichen werden“. Wissen wollen die Abgeordneten auch, ob Wettbewerber der DB Fernverkehr AG von der Sperrung betroffen sind.