+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sprengung von Geldautomaten

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 24.10.2018 (hib 797/2018)

Berlin: (hib/STO) Mit der „Sprengung von Geldautomaten und möglichen Gegenmaßnahmen“ befasst sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/5150). Darin erkundigen sich die Abgeordneten danach, welche unterschiedlichen Methoden und welche Arten von Sprengmitteln nach Kenntnis der Bundesregierung bislang in welcher Häufigkeit zur Sprengung von Geldautomaten verwendet wurden. Auch wollen sie unter anderem wissen, welche Präventionsmaßnahmen aus polizeilicher Sicht zu empfehlen sind und wie hoch dafür jeweils ungefähr der Kostenaufwand ist.