+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Teilhabe von Langzeitarbeitslosen

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 25.10.2018 (hib 800/2018)

Berlin: (hib/PK) Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/5148) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Gesellschaftliche Teilhabe sei eng mit Erwerbsarbeit verbunden, denn Arbeit bedeute nicht nur Einkommen, sondern auch Anerkennung und soziale Kontakte. Bei langer Arbeitslosigkeit würden Menschen von der Gesellschaft ausgegrenzt. Nun wolle die Bundesregierung einen sozialen Arbeitsmarkt schaffen.

Die Abgeordneten wollen nun wissen, wie viele Menschen die Zugangsvoraussetzungen für einen sozialen Arbeitsmarkt erfüllen und wie die Bundesregierung die beruflichen Chancen von Langzeitarbeitslosen einschätzt.