+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vergabe von Aufträgen im Fokus

Verteidigung/Kleine Anfrage - 26.10.2018 (hib 802/2018)

Berlin: (hib/AW) Die AfD-Fraktion fordert Auskunft über die Vergabe von Aufträgen an externe Beratungsunternehmen durch das Verteidigungsministerium. In einer Kleinen Anfrage (19/4933) will sie unter anderem erfahren, in welchem Umfang das Ministerium externe Beraterleistungen seit 2012 in Anspruch genommen hat. Zudem möchte sie wissen, ob die Behauptung des Magazins „Der Spiegel“ zutrifft, dass bei der Vergabe in einzelnen Fällen keine Wirtschaftlichkeitsprüfung stattgefunden hat.