+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zahl von Ankunftsnachweisen erfragt

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 29.10.2018 (hib 807/2018)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele sogenannte Ankunftsnachweise für Asylsuchende seit Inkrafttreten des „Datenaustauschverbesserungsgesetzes“ von 2016 ausgegeben worden sind. Ferner erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/5229) unter anderem danach, wie viele Personen Ende vergangenen und Mitte dieses Jahres einen solchen Ankunftsnachweis hatten.