+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Neue Approbationsordnung für Zahnärzte

Gesundheit/Kleine Anfrage - 31.10.2018 (hib 816/2018)

Berlin: (hib/STO) Die „neue Approbationsordnung für Zahnärzte“ thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/5180). Darin erkundigt sich die Fraktion danach, wann die Bundesregierung mit einer Verabschiedung der neuen Approbationsordnung für Zahnärzte rechnet. Auch will sie unter anderem wissen, wie aus Sicht der Bundesregierung approbierte Ärzte beziehungsweise Zahnärzte durch diese Approbationsordnung betroffen sein werden, „welche sich für eine Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie beziehungsweise zum Facharzt für Mund- Kiefer-Gesichtschirurgie entscheiden“.