+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

31.10.2018 Gesundheit — Kleine Anfrage — hib 816/2018 Anwerbung ausländischer Pflegefachkräfte

Berlin: (hib/STO) Mit der Anwerbung ausländischer Pflegefachkräfte befasst sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/5274). Darin erkundigen sich die Abgeordneten danach, welche Programme von der Bundesregierung zur Anwerbung oder Ausbildung ausländischer Pflegekräfte gefördert werden und wie hoch die jeweiligen Mittel waren. Auch wollen sie unter anderem wissen, wie viele Pflegekräfte mit diesen Programmen nach Kenntnis der Bundesregierung angeworben werden konnten und wie sich diese Zahl seit 2014 entwickelt hat.

Marginalspalte