+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Tätigkeit des Ostbeauftragten

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 01.11.2018 (hib 819/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Die AfD-Fraktion hinterfragt die Tätigkeit des Ostbeauftragten der Bundesregierung. In einer Kleinen Anfrage (19/5250) erkundigen sich die Abgeordneten nach den Kosten, die durch den Posten und das Wirken des Beauftragten seit 2010 entstanden sind. Sie möchten auch wissen, wie viele Veranstaltungen im Rahmen der Tätigkeit ausgerichtet worden sind.