+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Entwicklungspolitik Chinas

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 01.11.2018 (hib 824/2018)

Berlin: (hib/JOH) Nach der Entwicklungspolitik Chinas erkundigt sich die AfD-Fraktion in Kleinen Anfrage (19/5221). Unter anderem will sie wissen, ob die Regierung der Volksrepublik nach Auffassung der Bundesregierung eine neokoloniale Politik in Afrika betreibt und wie sie die Entwicklungspolitik des Landes im Allgemeinen beurteilt.

Nach Ansicht der Fragesteller stellt die chinesische Entwicklungspolitik „das bisher von der Bundesregierung akzeptierte entwicklungspolitische Paradigma, das vor allem humanitäre Aspekte in den Mittelpunkt rückt, grundsätzlich infrage“. Sie sei vielmehr auf die eigenen wirtschaftlichen und politischen Interessen bedacht.