+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sofortprogramm „Saubere Luft“

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 02.11.2018 (hib 830/2018)

Berlin: (hib/HAU) Das von der Bundesregierung aufgelegte Sofortprogramm „Saubere Luft 2017 - 2020“ thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/5170). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, wie viele Mittel seit Bereitstellung der Unterstützung der Bundesregierung in Höhe von einer Milliarde Euro im November 2017 bereits abgerufen wurden und welche konkreten Projekte zur Digitalisierung der Verkehrslenkung, -infrastruktur und Mobilität bisher durch Mittel des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017 - 2020“ gefördert wurden.