+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Tourismusförderung

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 05.11.2018 (hib 834/2018)

Berlin: (hib/JOH) Tourismusförderung im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit ist Thema einer Kleinen Anfrage (19/4932) der AfD-Fraktion. Unter anderem will sie wissen, welche staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen und Unternehmen am Branchendialog „Tourismus für nachhaltige Entwicklung“ teilnehmen und welche touristischen Projekte in welchen Ländern derzeit von der Bundesregierung unterstützt werden. Außerdem fragen die Abgeordneten, welche Erkenntnisse der Bundesregierung vorliegen, „dass Tourismusförderung im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit Flucht- und Migrationsursachen eindämmt“.