+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Legionellen in betrieblichen Abwässern

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 07.11.2018 (hib 845/2018)

Berlin: (hib/SCR) Vor dem Hintergrund von Legionellenbelastungen durch Abwässer aus einer Brauerei sowie einer Papierfabrik in den vergangenen Jahren thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/5182) den Umgang mit betrieblichen Abwässern. Die Fraktion fragt die Bundesregierung unter anderem, ob Abwässer mit hoher Temperatur und hoher organischer Belastung inzwischen systematisch auf hohe Legionellenkonzentrationen untersucht werden.