+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zu Modalitäten des EU-ETS

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 07.11.2018 (hib 849/2018)

Berlin: (hib/SCR) Die FDP-Fraktion thematisiert in einer Kleinen Anfrage (19/5434) die Fortentwicklung des europäischen Emissionshandels (EU-ETS). Von der Bundesregierung wollen die Liberalen unter anderem Auskunft über die möglichen kontraproduktiven klimapolitischen Auswirkungen in Folge einer nationalen Löschung von Emissionsberechtigungen im Zuge eines möglichen Kohleausstieges und der damit verbundenen reduzierten Zuführung an die Marktstabilitätsreserve.