+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kuratoriums-Wahl der Hirschfeld-Stiftung

Kultur und Medien/Wahlvorschlag - 07.11.2018 (hib 850/2018)

Berlin: (hib/AW) Im Kuratorium der „Bundesstiftung Magnus Hirschfeld“ sollen zukünftig die Abgeordneten Stefan Kaufmann (CDU), Jan-Marco Luczak (CDU), Emmi Zeulner (CSU), Johannes Kahrs (SPD), Susann Rüthrich (SPD), Nicole Höchst (AfD), Jens Brandenburg (FDP), Doris Achelwilm (Die Linke) und Sven Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen) vertreten sein. Dies geht aus den Wahlvorschlägen der Fraktionen der CDU/CSU und SPD (19/5506), der AfD (19/5507), der FDP (19/5508), der Linken (19/5509) und der Grünen (19/5510) hervor. Die 2011 gegründete Stiftung, benannt nach dem Sexualwissenschaftler Magnus Hirschfeld, fördert und initiiert Bildungs- und Forschungsprojekte, die der gesellschaftlichen Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, trans- und intergeschlechtlichen sowie queeren Menschen (LSBTTIQ) in Deutschland entgegenwirken.