+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Special Olympic World Games 2023

Sport/Antrag - 08.11.2018 (hib 855/2018)

Berlin: (hib/HAU) Der Bundestag soll die Bewerbung von Special Olympics Deutschland um die Special Olympics World Games 2023 unterstützen. Das fordert die FDP-Fraktion in einem Antrag (19/5219), der am Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestages steht. Die Special Olympics leisteten einen einzigartigen Beitrag zur Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung, heißt es in der Vorlage. Die Special-Olympics-Bewegung umfasse heute weltweit etwa fünf Millionen Athletinnen und Athleten und sei in 170 Ländern vertreten. „Die Mission von Special Olympics ist es, Menschen mit geistiger Behinderung durch Sport zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen“, schreiben die Abgeordneten. Außerdem böten die Special Olympics ein umfangreiches ergänzendes Kultur-, Schul-, Wissenschafts- und Gesundheitsprogramm, das Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen wichtige Aspekte zur gesellschaftlichen Teilhabe vermittelt.

Die Special Olympics und die World Games seien zudem eine große Chance, „weltweit zu zeigen, dass Deutschland die Inklusion von Menschen mit Behinderung ernst nimmt“. Die Special Olympics würden das Miteinander von Menschen mit und ohne geistige Behinderung fördern. Mit der Teilnahme an den Special Olympics World Games 2023 könnten die Athleten Selbstvertrauen, Lebensfreude, soziale und gesellschaftliche Anerkennung gewinnen, heißt es in dem Antrag.