+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach minderjährigen Müttern

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 14.11.2018 (hib 873/2018)

Berlin: (hib/AW) Die AfD-Fraktion fordert Auskunft über die Situation minderjähriger Mütter. In einer Kleinen Anfrage (19/5408) will sie unter anderem erfahren, wie viele minderjährige Mütter es derzeit in Deutschland gibt, wie viele von ihnen verheiratet sind und wie viele mit ihren Kindern in sogenannten Mütterhäusern leben. Zudem möchte sie wissen, wie viele Minderjährige zwischen 2012 und 2018 einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen ließen.