+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bundesmittel für Fernstraßen in Hessen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 14.11.2018 (hib 874/2018)

Berlin: (hib/HAU) Im langjährigen Mittel sind nach Angaben der Bundesregierung die dem Land Hessen zur Verfügung gestellten Bundesfernstraßenmittel vollständig verausgabt worden. Das geht aus der Antwort der Regierung (19/5398) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/4588) hervor. Der Vorlage zufolge wurden im Jahr 2017 49,1 Millionen Euro für Instandsetzungs- und Erhaltungsmaßnahmen verwendet und 201,8 Millionen Euro für Erneuerungsmaßnahmen. Die DB Netz AG habe 2017 511 Millionen Euro in das Schienennetz in Hessen investiert. Die investiven Ausgaben in die Bundeswasserstraßen in Hessen hätten 2017 bei 1,7 Millionen Euro gelegen, heißt es in der Antwort.