+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Rolle des Deutsch-Russischen Forums

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 20.11.2018 (hib 893/2018)

Berlin: (hib/AHE) Nach Details der Abschlussveranstaltung des Deutsch-Russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018 erkundigt sich die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/5460). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, ob das Auswärtige Amt oder das Deutsch Russische Forum e.V. Veranstalter war und wie die Überlassung der Räumlichkeiten des Auswärtigen Amtes an Dritte geregelt ist. Außerdem soll die Bundesregierung Auskunft geben, inwieweit das Deutsch-Russische Forum vom Bund gefördert wird.