+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Weiterentwicklung der Rohstoffstrategie

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 21.11.2018 (hib 900/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Um eine Bewertung der Rohstoffstrategie geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/5729). Nach Ansicht der Abgeordneten sollten Änderungen an der Strategie nicht nur die Versorgung der Industrie, sondern auch Arbeitsbedingungen in Abbauländern sowie menschenrechtliche und ökologische Konsequenzen berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund fragen sie nach Konsequenzen aus der Evaluation der ersten Rohstoffstrategie der Bundesregierung, die vor acht Jahren erstellt wurde.