+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kritik am Energiewende-Monitoring

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 21.11.2018 (hib 901/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Die FDP-Fraktion interessiert sich für das Monitoring der Energiewende. In einer Kleinen Anfrage (19/5558) verweisen die Abgeordneten auf die Kritik des Bundesrechnungshofs an den bisher eingeleiteten Maßnahmen für eine Energiewende. Nun möchten sie wissen, wie die Bundesregierung mit dieser Kritik in Bezug auf Indikatoren und der daraus abgeleiteten Steuerungswirkung umgeht.