+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grundsicherung in Thüringen

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 28.11.2018 (hib 920/2018)

Berlin: (hib/CHE) Die AfD-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (19/5944) zum Anteil der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitssuchende an der Bevölkerung in Thüringen gestellt. Darin will sie von der Bundesregierung unter anderem wissen, welche der Personengruppen, die von 2010 bis 2018 nach Deutschland eingereist sind, von der Statistik zu den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung nicht erfasst werden.