+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Unterstützung für ECFR

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 05.12.2018 (hib 947/2018)

Berlin: (hib/AHE) Den „European Council on Foreign Relations“ (ECFR) und die Kampagne „Boycott, Divestment, Sanctions“ thematisiert die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/5702). Die Abgeordneten wollen wissen, welche Bundesmittel seit 2015 direkt oder indirekt an die Organisation flossen und warum die Bundesregierung eine Organisation unterstütze, „die nach Auffassung der Fragesteller Sanktionen gegen Israel fordert“.