+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Berufs- und Arbeitsmarktexperten geladen

Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt/Anhörung - 05.12.2018 (hib 950/2018)

Berlin: (hib/LBR) Um den Gesamtkomplex „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ geht es am Montag, 10. Dezember 2018, in einer öffentlichen Anhörung. Eingeladen sind Experten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Instituts für Arbeits- und Berufsmarktforschung (IAB). Die Veranstaltung der Enquete-Kommission Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt beginnt um 13 Uhr im Paul-Löbe-Haus (Sitzungssaal E 200). Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich mit Namen und Geburtsdatum beim Ausschuss unter vorzimmer.pa28@bundestag.de anzumelden.

Teil der Veranstaltung sind auch Berichte aus den Projektgruppen der Enquete-Kommission sowie eine Beschlussfassung über die generelle Möglichkeit für die Projektgruppen, eigenständig über die Durchführung von projektgruppeninternen Anhörungen zu entscheiden.