+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

ÖPP-Projekte beim Autobahnbau

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 19.12.2018 (hib 1006/2018)

Berlin: (hib/HAU) Das Netz der Bundesautobahnen (BAB) wird nach Auskunft der Bundesregierung unter der Annahme der Realisierung aller BAB-Neubauprojekte des Bedarfsplans für die Bundesfernstraßen 2016 bis zum Jahr 2030 eine Gesamtlänge von rund 13.900 km aufweisen. Dann würde der Anteil der ÖPP-Projekte (Öffentlich-Private Partnerschaft) 6,6 Prozent betragen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/6307) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/5705) hervor. In der Antwort listet die Regierung die laufenden und geplanten ÖPP-Projekte auf.