+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Freibeträge bei der Einkommensteuer

Finanzen/Kleine Anfrage - 20.12.2018 (hib 1011/2018)

Berlin: (hib/HLE) Wann verschiedene steuerliche Freibeträge zuletzt angehoben wurden und wie hoch die steuerlichen Mindereinnahmen durch Freibeträge sind, will die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/6381) erfahren. Gefragt wird auch, wie viele Personen die jeweiligen Freibeträge in Anspruch genommen haben. In der Vorbemerkung zur Kleinen Anfrage wird erläutert, dass Freibeträge nur ein bestimmter Teil des Einkommens seien, der steuerfrei sei. Erst Einnahmen oder Einkünfte, die den jeweiligen Freibetrag überschreiten, würden besteuert.