+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Alterskasse der Landwirte

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 04.01.2019 (hib 7/2019)

Berlin: (hib/EIS) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert die Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage (19/6603) dazu auf, einen berechneten Fehlbetrag von 48 Millionen Euro zur Finanzierung der landwirtschaftlichen Alterskasse aufzuklären. Die Abgeordneten erläutern, dass mit der Abschaffung der Hofabgabeklausel zusätzliche Kosten für die Alterssicherung infolge einer Ausweitung der Rentenansprüche einhergehen würden. Dadurch sei eine Finanzierungslücke im Haushalt der landwirtschaftlichen Alterskasse entstanden, die der Bundeshaushalt für das Jahr 2019 nicht durch zusätzliche Mittel abdecke.