+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Externer Einfluss bei Haushaltsaufstellung

Haushalt/Antwort - 08.01.2019 (hib 9/2019)

Berlin: (hib/SCR) Das Haushaltsaufstellungsverfahren sieht keine Beteiligung von „Ländern, Verbänden oder sonstigen Stellen“ vor. Dies schreibt die Bundesregierung in einer Antwort (19/6359) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/5963) mit Verweis auf die Gemeinsame Geschäftsordnung des Bundesregierung und die Bundeshaushaltsordnung. Die Fraktion hatte sich in der Anfrage nach der Einflussnahme von Interessenvertretern auf das Haushaltsgesetz 2019 erkundigt.