+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Brexit-Folgen für Briten in Deutschland

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 09.01.2019 (hib 17/2019)

Berlin: (hib/STO) Die FDP-Fraktion will wissen, welche Folgen das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU mit beziehungsweise ohne Austrittsvertrag für britische Staatsbürger hat, die ein politisches Mandat auf kommunaler Ebene in Deutschland haben. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/6602) danach, ob britische Staatsbürger in der Übergangsphase weiterhin aktives und passives Wahlrecht bei Kommunalwahlen in der Bundesrepublik haben. Ferner fragt sie unter anderem, ob die Bundesregierung für den Fall eines Ausscheidens Großbritanniens aus der EU ohne Austrittsabkommen ein gesondertes, erleichtertes, Meldeverfahren plant „als ,Überleitung' für den Wechsel des Status britischer Staatsbürger, die derzeit in Deutschland gemeldet sind, zu Bürgern aus einem Drittstaat“.