+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kombinierter Verkehr für Schwertransporte

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 10.01.2019 (hib 22/2019)

Berlin: (hib/HAU) „Kombinierter Verkehr für Schwertransporte“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage (19/6735) der FDP-Fraktion. Die Abgeordneten wollen darin von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie hoch die jährlichen Kosten für Schäden an der Straßeninfrastruktur sind, die durch Schwertransporte verursacht werden. Gefragt wird auch, wie hoch die Bundesregierung das Potenzial für die Aufnahme von Schwertransporten auf dem Wasser und der Schiene einschätzt. Welche Kriterien entscheidend dafür sind, mit welchem Verkehrsträger ein Schwertransport durchgeführt wird, interessiert die FDP-Fraktion ebenso.