+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Psychotherapeutische Versorgung

Gesundheit/Kleine Anfrage - 14.01.2019 (hib 36/2019)

Berlin: (hib/PK) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen befasst sich in einer Kleinen Anfrage (19/6914) mit der psychotherapeutischen Versorgung. Psychisch kranke Menschen fänden nur schwer einen Termin für eine Therapie beim Psychotherapeuten. Die Wartezeiten für eine Richtlinientherapie betrügen im Schnitt fünf Monate. Im Ruhrgebiet und in ländlichen Regionen seien die Wartezeiten häufig noch länger.

Die Abgeordneten fragen die Bundesregierung nun nach den aktuellen Wartezeiten und wollen zudem wissen, wie die Ergebnisse der Studie zur Reform der Psychotherapie-Richtlinie bewertet wird.