+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Keine Daten zur Verbreitung von Tattoos

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Antwort - 14.01.2019 (hib 39/2019)

Berlin: (hib/SCR) Die Bundesregierung hat wenig konkrete Erkenntnisse zur Verbreitung von Tattoos beziehungsweise ihrer Entfernung. So kann die Bundesregierung keine Angaben dazu machen, wie viele Personen aktuell in Deutschland tätowiert sind beziehungsweise wie viele Tattoos seit 2010 neu gestochen und wie viele Tattoos zwischen 2015 und 2018 durch Ärzte beziehungsweise in Tattoostudios entfernt wurden. Auch zur Entwicklung der Zahl der Tattoostudios liegen demnach keine Daten vor. Das geht aus einer Antwort (19/6865) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/6315) hervor. „Keine genauen Erkenntnisse“ liegen der Bundesregierung zudem „zu den jährlichen volkswirtschaftlichen Kosten durch Gesundheitsschäden durch Tätowierungen“ vor.