+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Externe Berater im Arbeitsministerium

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 17.01.2019 (hib 64/2019)

Berlin: (hib/CHE) Die FDP-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (19/6950) zur Nutzung externen Sachverstands im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gestellt. Sie fragt die Bundesregierung darin unter anderem, welche Expertengremien, die ganz oder teilweise mit externen Sachverständigen besetzt sind, es im Ministerium gebe und wie deren Arbeitsaufträge lauten.