+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Forschung zu Kernenergie-Nutzung

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 23.01.2019 (hib 78/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Die AfD-Fraktion erkundigt sich nach den Plänen zur weiteren Forschung rund um die friedliche Nutzung von Kernenergie. In einer Kleinen Anfrage (19/6997) zitieren die Abgeordneten aus dem Koalitionsvertrag, in dem von einem „Konzept zum perspektivischen Erhalt von Fachwissen und -personal für Betrieb, Rückbau und Sicherheitsfragen bei Nuklearanlagen“ die Rede ist. Sie möchten wissen, welchen Beitrag Deutschland zu Aufbau, Weiterentwicklung und Erhalt der wissenschaftlich-technischen Kompetenz und der Nachwuchsförderung im Bereich der nuklearen Sicherheit- und Reaktorforschung leistet. Die Abgeordneten interessieren sich auch für Garantien für eine internationale Beteiligung deutscher Forschungseinrichtungen an der Entwicklung neuer Kernkraftwerkstypen.