+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Viele Stellen im MINT-Bereich unbesetzt

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Kleine Anfrage - 29.01.2019 (hib 103/2019)

Berlin: (hib/ROL) Im Oktober 2018 waren in Deutschland fast eine halbe Million Stellen in den Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) unbesetzt - mit steigender Tendenz. Das schreibt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln in seinem MINT-Herbstreport, wie die FDP in einer Kleinen Anfrage (19/7296) feststellt. Die FDP möchte wissen, wie und anhand welcher Parameter die Bundesregierung das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales erarbeitete Maßnahmenpaket von 2011 „Fachkräftesicherung: Ziele und Maßnahmen“ und dessen Fortschreibung von 2017 mit Blick auf die konstant wachsende MINT-Fachkräftelücke bewertet.