+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach externer Expertise

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 30.01.2019 (hib 108/2019)

Berlin: (hib/AW) Die Linksfraktion verlangt Auskunft über externen Studien, Rechtsgutachten, Forschungsvorhaben und sonstigen Beratungsleistungen das Bundesfamilienministerium seit Beginn der 19. Wahlperdiode in Auftrag gegeben hat. In einer Kleinen Anfrage (19/7108) will sie unter anderem wissen, auf welche Themen sich diese externen Studien bezogen und welche Kosten dadurch entstanden sind. Zudem möchte sie erfahren, ob diese Studien veröffentlicht wurden oder ob eine Veröffentlichung geplant ist.