+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach Homophobie im Sport

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 30.01.2019 (hib 108/2019)

Berlin: (hib/AW) Die FDP will über die Verbreitung und Bekämpfung von Homo- und Transphobie im Sport unterrichtet werden. In einer Kleinen Anfrage (19/7054) will sie unter anderem wissen, welche Projekte und Kampagnen zur Bekämpfung von Homo- und Transphobie im Sport aus Bundesmitteln finanziert werden. Zudem möchte sie erfahren, welche Forschungsprojekte, Befragungen und Studien sich mit der Verbreitung von Homo- und Transphobie beschäftigen.