+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sachverständige im Auswärtigen Amt

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 31.01.2019 (hib 118/2019)

Berlin: (hib/AHE) Um „externen Sachverstand der Bundesregierung im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts“ geht es in einer Kleinen Anfrage (19/6948) der FDP-Fraktion. Die Bundesregierung soll unter anderem Auskunft geben zu „Expertengremien, die ganz oder teilweise mit Sachverständigen besetzt sind, die nicht ohnehin schon als Beamte oder Angestellte des öffentlichen Dienstes in Bundesministerien oder nachgeordneten Bundesbehörden arbeiten und hauptberuflich als Hochschullehrer“ auftreten. Außerdem wollen die Abgeordneten wissen, auf welcher Rechtsgrundlage, mit welchem Auftrag und welcher Zeitdauer diese Gremien berufen wurden.