+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Digitalisierung im BMAS

Arbeit und Soziales/Antwort - 20.02.2019 (hib 193/2019)

Berlin: (hib/CHE) Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat für das Thema Digitalisierung der Arbeitswelt im aktuellen Haushaltsplan zunächst 19 Planstellen erhalten und dazu eine eigene Abteilung eingerichtet. Das geht aus der Antwort (19/7784) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/6950) der FDP-Fraktion hervor. Darin heißt es weiter, dass das BMAS für 2019 folgende Experteneinbindungen im Kontext von Digitalisierung plant: Einsetzung eines Beirates zum Thema Beschäftigtendatenschutz, Einrichtung verschiedener thematischer Labs, Aufbau eines Fellowship-Programms.