+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zahl der Funkzellenauswertungen

Inneres und Heimat/Antwort - 26.02.2019 (hib 218/2019)

Berlin: (hib/STO) Die Bundespolizei hat im zweiten Halbjahr 2018 laut Bundesregierung in 90 Fällen Funkzellenauswertungen vorgenommen. Ferner wurden in zwei Fällen Funkzellenauswertungen durch das Bundeskriminalamt und in 35 Fällen von den Behörden des Zollfahndungsdienstes durchgeführt, wie aus der Antwort der Bundesregierung (19/7847) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/7104) weiter hervorgeht. Der Bundesnachrichtendienst, das Bundesamt für Verfassungsschutz sowie der Militärische Abschirmdienst haben den Angaben zufolge im genannten Zeitraum keine Funkzellenauswertung vorgenommen.