+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Messbare Erfolge in einzelnen Sektoren

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 27.02.2019 (hib 223/2019)

Berlin: (hib/JOH) Unmittelbare Kausalbeziehungen zu einzelnen Leistungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit sind nach Angaben der Bundesregierung mit „erheblichen Unsicherheiten“ behaftet. So könnten beispielsweise Verbesserungen im Bildungsbereich oder bei der Wasserversorgung in der Regel nicht einzelnen Gebern zugeordnet werden, schreibt sie in einer Antwort (19/7865) auf eine Kleine Anfrage (19/7154) der AfD-Fraktion.

Gemessen werden könnten die von der Fraktion erfragten „Effekte“ beziehungsweise Wirkungen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit jedoch in einzelnen Sektoren. Die Entwicklung des jeweiligen Landes werde aber durch zahlreiche weitere interne und externe Faktoren sowohl auf Landesebene beim Empfänger als auch auf globaler Ebene beeinflusst.