+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einreisesperren für deutsche Staatsbürger

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 06.03.2019 (hib 239/2019)

Berlin: (hib/AHE) „Mutmaßlich politische Inhaftierungen und Repressionen gegen Deutsche im Ausland“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage (19/7996) der AfD-Fraktion. Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, wie vielen Deutschen nach Kenntnis der Bundesregierung im Jahr 2018 die Einreise in einen Staat aus welchen Gründen verweigert wurde „insbesondere im Hinblick auf die Türkei, Venezuela, Syrien, China, Russland, Saudi-Arabien und den Iran“. Außerdem soll die Bundesregierung angeben, wie viele deutsche Staatsbürger derzeit in ausländischen Gefängnissen inhaftiert sind und wie viele von ihnen aus politischen Gründen.