+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Hilfen für den Libanon

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 07.03.2019 (hib 246/2019)

Berlin: (hib/JOH) Im Rahmen der deutschen bilateralen Entwicklungszusammenarbeit unterstützt die Bundesregierung den Libanon derzeit bei der Bewältigung der extremen Belastungen durch die Syrien- und Flüchtlingskrise. Gemeinsam mit der libanesischen Regierung sei vereinbart worden, dass die Schwerpunkte dabei auf Bildung, nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Wasser/Abwasser liegen sollen, schreibt sie in einer Antwort (19/8075) auf eine Kleine Anfrage (19/7416) der AfD-Fraktion.

Die Wirksamkeit der Zusammenarbeit bewertet die Bundesregierung positiv. Für 2019 seien daher Neuzusagen für die bilaterale technische und finanzielle Entwicklungszusammenarbeit in Höhe von 63,8 Millionen Euro geplant. Die konkreten Neuzusagen und deren Aufteilung auf Projekte würden im weiteren Verlauf weiter präzisiert und mit der libanesischen Regierung bei den nächsten Regierungsgesprächen besprochen. Diese dienten auch dazu, weitergehende Kooperationsbedarfe mit der libanesischen Regierung für die Jahre 2020 und 2021 zu besprechen.