+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Atomkraftwerke in Frankreich

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 11.03.2019 (hib 250/2019)

Berlin: (hib/LBR) Um französische Atomkraftwerke der älteren 900-Megawattklasse geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/8112). Darin erkundigt sich die Fraktion bei der Bundesregierung nach der „Prüffähigkeit der Konstruktion für zerstörungsfreie Prüfungen“ von 34 französischen Atomkraftwerken. Außerdem möchte sie Details zu der Konstruktion der Reaktordruckbehälter, Dampferzeuger, den Druckhaltern sowie den Hauptkühlmittelleitungen erfahren. Die Abgeordneten fragen darüber hinaus nach verwendeten Werkstoffen und ihrer Alterungsempfindlichkeit im Vergleich zu den jüngeren französischen Reaktoren der 1.300-, 1.450- und 1.600-Megawattklassen.