+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne fragen nach Zukunft der DEGES

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 18.03.2019 (hib 284/2019)

Berlin: (hib/HAU) Für die Zukunft der Deutsche Einheit Fernstraßen-Planungs- und Baugesellschaft mbH (DEGES) vor dem Hintergrund der im September 2018 durch den Bund erfolgten Gründung der „Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen“ (IGA) interessiert sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (19/8161). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, ob sie plant, die DEGES in die IGA zu integrieren. Gefragt wird auch, welche konkreten Vorkehrungen die Bundesregierung ergriffen hat, damit durch den Aufbau der IGA und eine mögliche Integration der DEGES in die IGA keine Planungs- oder Bauverzögerungen bei den Investitionen in die Infrastrukturen des Fernstraßenbundesnetzes entstehen.