+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Agentur für Museumskooperation

Kultur und Medien/Kleine Anfrage - 19.03.2019 (hib 291/2019)

Berlin: (hib/AHE) Die Agentur für Internationale Museumskooperation steht im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (19/8146). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, welches Ziel die Bundesregierung mit der Schaffung dieser Agentur verfolgt, welche Institutionen antragsberechtigt sein sollen und welche Voraussetzungen diese zu erfüllen haben. Die Bundesregierung soll zudem angeben, ob sie mit der Agentur hauptsächlich die Unterstützung bei der Digitalisierung von Sammlungen anstrebt, die nicht in der Hand des Bundes liegen, oder vielmehr die Kooperation mit afrikanischen Museen und die Beschäftigung mit Fragen der Restitution von kolonialer Raubkunst.