+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Innovationsbotschafter im Silicon Valley

Auswärtiges/Antrag - 21.03.2019 (hib 306/2019)

Berlin: (hib/AHE) Die FDP-Fraktion setzt sich für mehr Digitalkompetenz in der Außenpolitik ein. Die Entsendung von deutschen Innovationsbotschaftern in Zentren der Tech-Industrien könnte dazu beitragen, dass Deutschland wieder Anschluss an die Digitalisierungsweltspitze unter den Industrienationen findet, heißt es in einem Antrag (19/8542), der heute auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht. Die Abgeordneten fordern die Bundesregierung darin unter anderem auf, „eine Technologieaußenpolitik zu entwickeln, um Technologievorausschau und Technologiebewertung für deutsche Unternehmen möglich zu machen“ und „Innovationsbotschafter aus den zuständigen Ressorts in die Ballungszentren der IT- und High-Tech-Industrie wie das Silicon Valley, Shenzhen, Tel Aviv, Singapur und Daejeon zu entsenden, um Beziehungen und Netzwerke zwischen der Bundesrepublik und ansässigen Technologieunternehmen zu etablieren und auszubauen“. Die deutschen Auslandsvertretungen sollten zudem die Nähe zu führenden Technologieunternehmen suchen und durch Schaffung digitaler Abteilungen den Austausch mit diesen Unternehmen fördern.