+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Belastungen der Autofahrer

Finanzen/Kleine Anfrage - 25.03.2019 (hib 316/2019)

Berlin: (hib/HLE) Die Belastung der Autofahrer mit Steuern und Abgaben macht die FDP-Fraktion zum Thema einer Kleinen Anfrage (19/8385). Gefragt wird nach der Zahl der in Deutschland zugelassenen Personenkraftwagen sowie nach Energie- und Kraftfahrzeugsteuern. Weitere Fragen betreffen die Mehrwertsteuer und die Versicherungssteuer. Die Bundesregierung soll angeben, ob sie Einführung einer zusätzlichen Steuer auf Kohlendioxid beabsichtigt. In der Vorbemerkung zur Kleinen Anfrage heißt es, Autofahrer würden heute bereits in vielfältiger Weise belastet, zum Beispiel durch die Energiesteuer, die Kfz-Steuer, die Versicherungssteuer sowie doch eine Reihe weiterer Abgaben.