+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anhörung zu Berufswahlentscheidungen

Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt/Anhörung - 28.03.2019 (hib 333/2019)

Berlin: (hib/LBR) Die Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ beschäftigt sich am Montag, den 01. April 2019 ab 13 Uhr in einer öffentlichen Anhörung mit dem Thema „Wie tickt die junge Generation in puncto Beruf?“. Die Sitzung unter Leitung von Stefan Kaufmann (CDU) beginnt um 13 Uhr im Sitzungssaal E 200 des Paul-Löbe-Hauses. Als externe Sachverständige sind der Soziologe Klaus Hurrelmann geladen, der über die 17. Shell Jugendstudie berichten wird, sowie Thomas Weise von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart und Marc Calmbach, die die IHK-Jugendstudie des Sinus-Instituts vorstellen werden. Darüber hinaus sollen auch junge Menschen der Generation „Y“ und „Z“ selbst zu Wort kommen zu Themen wie etwa der Berufswahlentscheidung, ihren Erwartungen und der Attraktivität des Berufs was Reputation, Gehalt, Work-Life-Balance, Hierarchien und Aufstiegsoptionen angeht.

Dies soll erstmals in Form eines moderierten Gesprächs stattfinden. Die Moderation übernimmt Annalisa Schnitzler vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Autorin der im Februar erschienenen Studie „Abi und dann?“. Zu Wort kommen soll die Auszubildendenvertreterin Magdalena Krüger, die auch stellvertretende Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) von Hilton Hotels München und Mitglied im Landes- und Bundesjugendausschuss der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) ist, sowie Matthias Weingärtner, Absolvent einer Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann und Generalsekretär der Ständigen Konferenz der Landesschülervertretungen der Länder in der Bundesrepublik.

Interessierte Besucher werden gebeten, sich im Sekretariat des Ausschusses mit vollständigem Namen und Geburtsdatum per E-Mail (vorzimmer.pa28@bundestag.de) anzumelden. Zudem wird die Sitzung live im Parlamentsfernsehen, im Internet und auf mobilen Endgeräten übertragen.