+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach Situation bei DB Cargo

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 29.03.2019 (hib 341/2019)

Berlin: (hib/HAU) Für die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn-Tochter DB Cargo interessiert sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/8396). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie sich der Umsatz der DB Cargo, deren „wirtschaftliche Schwäche“ den Gesamtkonzern Deutsche Bahn AG nach Auffassung der FDP zunehmend belastet, im Zeitraum von 2000 bis 2018 entwickelt hat. Gefragt wird auch, wie sich der Besitzstand an Loks und Waggons im gleichen Zeitraum entwickelt hat. Welches Zukunftskonzept der Bundesregierung vorliegt, mit dem die DB Cargo stabilisiert und für das zukünftig erhöhte Güterverkehrsaufkommen aufgestellt werden soll, interessiert die Parlamentarier ebenso.