+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Todesfälle durch Dieselabgase

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 02.04.2019 (hib 352/2019)

Berlin: (hib/SCR) Die FDP-Fraktion nimmt in einer Kleinen Anfrage (19/8727) die „Berechnung möglicher Todesfälle durch Dieselabgase“ in den Blick. Von der Bundesregierung verlangt die Fraktion unter anderem Auskunft über die Hintergründe einer entsprechenden Studie des Umweltbundesamtes zur „Quantifizierung von umweltbedingten Krankheitslasten aufgrund der Stickstoffdioxid-Exposition in Deutschland“. Im Detail thematisieren die Liberalen beispielsweise die Expositions-Wirkungs-Funktion der Studie.